CranioSacrale Therapie

spina

Die CranioSacrale Therapie ist eine sehr feine und doch tief wirkende, ganzheitliche Behandlungsmethode, die sich als Teilgebiet der Osteopathie entwickelt hat.
Die Schädelknochen und das Kreuzbein bewegen sich in einem bestimmten Rhythmus, dem sogenannten CranioSacralen Puls. Dieser ist in hohem Maße für Regeneration und Selbstheilungskräfte verantwortlich.

Der Therapeut kann diesen Puls genau erfühlen, Blockaden ausfindig machen und sie korrigieren. Durch sanften Druck oder präzisen Zug an Knochen, Schädelmembranen und Geweben wird der natürliche Rhythmus dieser Strukturen befreit. Es kommt zu einer wohltuenden Tiefenentspannung während der Heilungsprozess auf allen Ebenen angeregt wird.

Cranio-Sacrale Therapie wird angewandt bei:

  • Rückenproblemen
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Lern- und Konzentrationsschwierigkeiten
  • Symptomen nach Operationen
  • Ohrengeräuschen (Tinnitus)
  • Stress, mit all seinen Folgeerscheinungen

Kommentare sind geschlossen